Rauchgeist

×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Legal Highs, erste Studien

Legal Highs

Auf dem Markt der LegalHighs gibt es immer wieder Aufregung - meist, weil (illegale) Substanzen unterstellt werden die teils bei den Konsumenten großen Schaden anrichten können. Leider kann das auch bei legalen Substanzen geschehen.

Wir finden es gut und richtig, dass sich nun Wissenschaftler der Uni Maastricht mit dem Thema LegalHighs auseinandersetzen und mit Fakten über Gefahren und Risiken informieren

__

http://www.deutschlandfunk.de/rausch-mal-anders-forscher-testen-cannabis-alternative.2850.de.html?drn:news_id=819659

der Link von Deutschlandfunk.de ist offenbar einer staatlichen Zensur zum Opfer gefallen, wir haben jedoch einen firmen Supporter, der auch andere Verweise zur Studie endeckt hat (danke an dieser Stelle an den Favourite :))

https://hanfjournal.de/2017/11/26/erste-studie-an-synthetischen-cannabinoiden-zeigt-wirkungen-auf/

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/bph.14066/full

__

es ist vielleicht verständlich, dass der eine oder andere RMs anders anwendet als gedacht. So hat eine RM beim langsamen verräuchern in geschlossenen Räumen die Wirkung, die der Artikel verspricht. Auch als Duftkissen genutzt kommt das Aroma ein wenig durch und entfaltet seine Wirkung auf Körper und Befinden

der naheliegende Sprung von der Überlegung "Oh , wirkt so schon beim Inhallieren der Raumluft!" bis zur Frage "Wie wirkt es eigentlich dann bei direktem Zuführen?" ist insofern verständlich und nachvollziehbar.

Wer also die Artikel anders anwendet als "gedacht" sollte sich hierzu informieren. Wissenschaftler haben die respektable Aufgabe ohne Hintergedanken zu informieren. Ohne Umsätze generieren zu wollen oder irgendwelche Urteile zu fällen. Sie untersuchen (im Idealfall) ergebnisoffen und Ihr könnt Euch am Ergebnis orientieren. Wichtig:

im Falle versehentlichen oder absichtlichen Konsums gilt : die Dosis macht das Gift! "Verantwortungsvoller" Umgang mit berauschenden Substanzen muss kein Widerspruch sein . Einen erwachsenen, denkenden menschen zu bevormunden macht keinen Sinn, er soll aber unbedingt die Möglichkeit aber auch das Eigeninteresse haben sich zu informieren "was wäre, wenn..."

Deshalb wollten die niederländischen Forscher genauer analysieren, wie Legal Highs wirken, und dafür haben sie Testpersonen mehrere - relativ geringe - Dosierungen dieser synthetischen Cannabinoide gegeben. Dabei gab's den Forschern zufolge keine schlimmen Nebenwirkungen: Die Testpersonen sind in einen Rauschzustand verfallen, der ein bis zwei Stunden gedauert hat. Trotz der geringen Dosierung hat sich ihr Verhalten verändert. Zum Beispiel konnten sich die Testpersonen schlechter konzentrieren und nur langsamer reagieren.“

Es ist laut Forschern die erste Studie zum Thema

stay tuned*

Euer Rauchgeist

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Altersverifikation

Hiermit bestätige ich meine Volljährigkeit