Rauchgeist

×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Großaktion der Polizei gegen Räuchermischungen und Legal Highs in Aachen

Große Polizeiaktion in Aachen gegen Räuchermischungen (Legal Highs)

Am Anfang der Woche erreichte uns eine Meldung von einem Bekannten, das mehrere Pakete aus seinem Haus beschlagnahmt wurden. Wie kam derjenige Drauf? Anscheinend hatte er einen ehrlichen Postboten, der ihn nicht anlügen konnte. Der muss ihm erzählt haben das die Polizei in einer größeren Aktion aus mehreren Zustellfahrzeugen Sendungen mit Räuchermischungen beschlagnahmt hat. Der Zeitpunkt war gut gewählt, weil genau am Dienstag kommen die ganzen Sendungen vom Wochenende an. Zumindest bei der Post DHL schafft das leider zurzeit nur in Ausnahmefällen.

 

Wo wurden noch Räuchermischungen beschlagnahmt?

Es ist gut möglich das es solche Aktionen auch in Anderen Städten passierten. Leider ist und dazu nichts bekannt. Es ist schon eine gängige Praxis solche Aktionen zu veranstalten, erstens um alle herauszufiltern die Illegale Ware verschicken. Zweitens um herauszufinden welcher neue Rohstoff verwendet wird. Das wird allerdings auch etwas Dauern bis sie herausfinden welcher Rohstoff neu ist, weil es wurde einen zahl von 200 Sendungen in den Raum geschmissen die beschlagnahmt wurden. Das alles zu sortieren, bürokratisch zu erfassen und zu analysieren dauert schon etwas.

(Update):

Anscheinend waren doch mehrere Standorte in Deutschland betroffen. Da bin ich mal gespannt ob sich hier noch mehr Kunden bei uns melden. Aber ich vermute eher nicht, weil Rauchgeist nicht davon betroffen war, weil wir erst ab Mittwoch versendet hatten. Aber es dürfen sich auch Kunden von anderen Shops Melden denen sowas passiert ist.

Man munkelt auch das es vielleicht einen Händler getroffen hat. Aber ob es einen Räuchermischung Händler getroffen hat wissen wir jetzt noch nicht. Wird auch wohl wieder etwas dauern bis es sichtbar wird ob es einen getroffen hat und falls es einen getroffen hat, welchen Händler es getroffen hat. Denn meist werden die Seiten ja nicht sofort abgeschaltet. Nicht weil man Kundendaten sammeln will, sondern weil die Behörden erst mal wichtigeres zu tun haben. Aber es ist nicht unwahrscheinlich das so etwas passiert ist, die Behörden hatte in der Corona Zeit jede Menge zeit sich ein Bild von Markt zu machen. Weil kaum was los war und die Räuchermischung Händler haben wie alle anderen Händler weiter versendet und auch bei der Post eingeliefert. Das macht es einfacher Einlieferer zurückzuverfolgen oder verschiedene Einlieferer auszumachen und Muster festzustellen. Ich denke falls es so ist, wird es dieses Jahr nicht der letzte gewesen sein.

 

Was passiert, wenn es Illegale Räuchermischungen waren?

Dem Endkunden passiert, wenn es sich bei dem Sichergestellten material um NPSG Ware Handel nicht recht viel. Falls es sich um Räuchermischungen handelt, die unter das BTMG fallen schaut das ganze anders aus. Die nicht geringe Menge an Cannabinoiden ist wirklich sehr gering, schon eine Packung einer stärkeren Räuchermischung reicht manchmal schon aus das es sich um eine Nichtgeringe Menge handelt. Im fall einer nichtgeringen Menge ist man schon mit einer Haftstraffe oder einer Geldstrafe dabei.

Die es Wirklich hart trifft sind die Händler, es scheint oft das es ewig dauert bis da was passiert, aber dem ist nicht so. Wenn man so mitbekommt wie schwierig solche Ermittlungen sich gestalten. Aber man sollte auch nicht unterschätzen was die teilweise auffahren, um Händler von Legal Highs zu stellen. Die machen Tatsache Beschattungen über Monate das weiß ich aus erster Hand. Sie arbeiten mit der Post zusammen verfolgen die Sendungen zurück. Ich habe sogar gehört das in einem Bereich sämtliche Postbüros unter Beobachtung standen. Weil viele denken, wenn sie immer in verschiedene Postfilialen oder Post Sortierzentren einliefern schützt es sie, dem ist aber nicht so. Die sind nicht doof.

 

Wer verkauft Legale und wer Illegale Räuchermischungen?

Also wir bei Rauchgeist verkaufen immer geprüfte Ware. Es gibt auch noch einige Andere vielleicht müssen wir mal mit den Jungs von Legal Highs info reden das die mal eine Liste machen. Die haben da wesentlich mehr Einblick was genau in der Szene passiert. Ich fand es gut Als legal Highs Inhaltstoffe noch Analysen veröffentlicht hat. Man munkelt das sie das nicht mehr dürfen, weil ihnen sonst Fördergelder gestrichen werden. Das fände ich eine Frechheit, weil man auch nicht herausfinden kann in welchen Räuchermischungen wirklich ein toxischer Rohstoff verarbeitet wird.

Fakt ist allein das NPSG zu verstehen ist nicht so einfach ich vermute nicht das es da sehr viele Händler gibt, die das Gesetz verstehen. Selbst Richter und Staatsanwälte verstehen einen Großteil davon nicht. Ohne einen Chemiker können die damit nur wenig anfangen, zumindest die meisten. Das ist auch der Punkt, wo man das Gesetz vermutlich angreifen könnte.

Aber immer wieder Lustig finde ich das jeder Händler schreibt es ist Legal aber in vielen Fällen ist dem nicht so!

Hinterlasse eine Antwort

Altersverifikation

Hiermit bestätige ich meine Volljährigkeit